Start News Chronik Westbahnhof: ÖBB-Mitarbeiter mit Messer bedroht
Europaplatz

Westbahnhof: ÖBB-Mitarbeiter mit Messer bedroht

Westbahnhof. wikimedia/Gugerell
Westbahnhof. wikimedia/Gugerell

Die Sicherheitsmitarbeiter forderten den 58-Jährigen auf, den Eingangsbereich des Westbahnhofes zu räumen. Daraufhin zog er ein Messer.

Dienstag Abend fanden ÖBB-Sicherheitsmitarbeiter einen 58-jährigen Mann vor dem Eingang des Westbahnhofes liegend. Sie sprachen den Mann an und forderten ihn auf den Bereich zu räumen. Der 58-jährige Österreicher soll dabei in seine Jackentasche gegriffen und ein Messe gezogen haben. Die Sicherheitsmitarbeiter hat der Mann in Folge mit dem Tod bedroht.

Zwischenzeitlich wurde die Polizei informiert. Als diese am Tatort erschien, konnten sie das Messer sicherstellen und nahmen den Österreicher in Gewahrsam.

In der Polizeistation angekommen, verweigerte der 58-Jährige jegliche Aussage. Er wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien auf freiem Fuß angezeigt.

Quelle: LPD Wien