Start Aktuelles
PROBEALARM

Dieses Wochenende werden 8.300 Sirenen heulen

(FOTO: iStockphoto/Berkut_34)
(FOTO: iStockphoto/Berkut_34)

Der österreichische Zivilschutz führt am Samstag, 1. Oktober 2022 einen Probealarm durch, um die Warn- und Alarmanlagen zu testen. Beim Probealarm werden zwischen 12:00 und 12:45 Uhr alle Zivilschutzsignale, d.h. die Signale für Warnung, Alarm und Entwarnung, österreichweit ausgelöst.

Der Probealarm dient einerseits zur Überprüfung der technischen Funktionstüchtigkeit des Warn- und Alarmsystems, andererseits soll dadurch auch die Bevölkerung mit den Zivilschutzsignalen und ihrer Bedeutung vertraut gemacht werden.

Österreich verfügt über ein gut ausgebautes Warn- und Alarmsystem, welches vom Bundes-Innenministerium gemeinsam mit den Ämtern der Landesregierungen verwaltet wird. Damit ist Österreich eines der wenigen Länder, welches über ein umfassendes Sirenen-Warnsystem für den Zivilschutz verfügt.

Warn- und Alarmsignale können derzeit von rund 8.300 Feuerwehr-Sirenen ausgelöst werden. Je nach Katastrophenfall bzw. Gefahrenart sind die Bundeswarnzentrale im Einsatz- und Koordinationscenter des Bundesministeriums für Inneres, die Landeswarnzentralen oder die Bezirkswarnzentralen für die Warnung der Bevölkerung zuständig.

Wie finden Sie den Artikel?