Start NEWS POLITIK Wien-Wahl: Spitzenkandidaten ringen um Unterstützer
WAHLKAMPF

Wien-Wahl: Spitzenkandidaten ringen um Unterstützer

(FOTOS: Facebook-Screenshots)

Der Wahlkampf geht langsam aber sicher in die entscheidende Phase. Seit einigen Wochen sammeln die Spitzenkandidaten Unterstützer.

Alle Parteien setzen derzeit alles daran, so viele Unterstützer wie möglich zu sammeln, um bei der kommenden Wien-Wahl mit so vielen potentiellen Wählern wie möglich anzutreten. Bereits bei den letzten Nationalratswahlen und Landtagswahlen hat sich gezeigt, dass viele Parteien großen Wert auf personenfokussierte Kampagnen legen.

Dies sieht man auch beim derzeit laufenden Wahlkampf in Wien. Alle Spitzenkandidaten, sei es nun Michael Ludwig (SPÖ), Gernot Blümel (ÖVP), Dominik Nepp (FPÖ), Christoph Wiederkehr (NEOS), Birgit Hebein (Grüne) oder HC Strache (DÖA), möchten den Fokus vor allem auf ihre Person legen. Dies ist auch auf den Werbeplakaten überall in der Stadt zu erkennen, wo mit unterschiedlichen Slogans, in Verbindung mit einem Bild des Kandidaten, geworben wird.

Online-Unterstützer werden
Auf den diversen Internetseiten der Spitzenkandidaten kann man sich als Unterstützer eintragen. Neben vielen Prominenten, die sich so öffentlich für eine Partei bzw. einen Kandidaten aussprechen, findet man auch tausende Privatpersonen. Die Slogans können jedoch, wie auch die Parteiprogramme, unterschiedlicher nicht sein. Michael Ludwig bewirbt seine Unterstützungskampagne mit dem Slogan „Sei dabei. #ludwig2020“, während Gernot Blümel mit „Gemeinsam für Fortschritt, den man spüren kann!“ wirbt.

Für welche Partei werdet ihr bei der Wien-Wahl stimmen?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

50 Prozent wollen Ludwig als Bürgermeister
Erste Umfragen und Statistiken zeigen, dass der SPÖ-Spitzenkandidat nicht nur hinsichtlich der Anzahl an Unterstützerunterschriften das Rennen anführt. Kürzlich durchgeführte Befragungen zeigen auch, dass knapp die Hälfte aller Wiener für einen Verbleib Ludwigs im Amt des Bürgermeisters stimmen würde.