„Zadruga“-Teilnehmerin wird neue „Ministarke“-Sängerin (FOTOS)

ESTRADA

„Zadruga“-Teilnehmerin wird neue „Ministarke“-Sängerin (FOTOS)

4536
Zadruga-neue-Ministarka
(FOTO: Instagram-Screenshot)

Kristina Kija Kockar, die Gewinnerin der Reality-Show „Zadruga“ startet nun musikalisch so richtig durch. Wie zahlreiche Balkan-Boulevardzeitungen berichten ist sie seit einigen Tagen das neueste Mitglied der bekannten Frauen-Band „Ministarke“.

Für die Fans der Gruppe war es ein riesiger Schock, als bekannt wurde, dass die Frontsängerin Edita Arandinović aus „Ministarke“ aussteigt. Nun hat die Band eine neue Verstärkung in Kija Kockar gefunden.

Nachdem die „Zadruga“-Gewinnerin bei dem Musikproduzenten von „FM Play“ einen Song aufnahm, boten ihr die Producer Miloš Roganović und Filip Miletić einen Platz in der Gruppe „Ministarke“ an.

„Kristina kam in da Studio um ihren ersten Song aufzunehmen, den Filip für sie vorbereitet hat. Die Musikproduzenten waren von ihrer Stimme und ihrer Interpretation begeistert. Sie wussten zwar im Vorfeld, dass sie gut singen kann, allerdings hätten sie sich solch eine professionelle musikalische Zusammenarbeit nicht erwartet. Daraufhin haben sie ihr angeboten, Mitglied der ‚Ministarke‘ zu werden“, so einer der Produzenten.

Edita reagierte auf Nachfolgerin
Die jahrelange Frontsängerin Edita entschied sich vor einigen Monaten, die Gruppe „Ministarke“ aufgrund von unüberwindbarer Differenzen zu verlassen. Selbstverständlich waren die Balkanmedien scharf darauf zu hören, was sie von ihrer Nachfolgerin hält:

„Sie ist ein unglaublich talentiertes Mädchen und ich bin sicher, dass sie eine super Sängerin sein wird. Sie muss von mir lernen und mich auch nicht als Vorbild nehmen. Es ist wohl eher der Fall, dass ich etwas von ihr lernen kann“, so Edita gegenüber „Alo!“.

?? #BlicPuls

Ein Beitrag geteilt von EDITA (@editaaradinovic) am