Start NEWS CHRONIK Zigarettenautomat in Brigittenau gesprengt – Polizei fasste Trio
WIEN

Zigarettenautomat in Brigittenau gesprengt – Polizei fasste Trio

(FOTO: iStockphoto, LPD Wien)

In der Nacht auf Sonntag weckte ein ohrenbetäubender Lärm viele Anrainer rund um die Pöchlarnstraße im 20. Wiener Gemeindebezirk.

Gegen 1:30 Uhr war am Sonntag ein Knall vor einer Trafik zu hören, der zahlreiche Bewohner der Gegend aus dem Schlaf riss. Nachdem sie aus dem Fenster blickten, sahen sie drei Jugendliche, die einen Zigarettenautomaten sprengten, um so an mehrere Packungen zu kommen.

Zeugen alarmierten Polizei
Mit Knall- und Sprengkörpern, die sie in das Warenausgabefach den Automaten steckten, sprengten sie den gesamten unteren Teil des Automaten. Mit Rauchwaren unbekannten Wertes ergriffen die drei Jugendlichen (alle 16 Jahre alt) die Flucht.

In der Zwischenzeit verständigten Zeugen die Polizei, woraufhin diese sich aufmachte, den serbischen und österreichischen Staatsbürger, sowie deren Komplizen, dessen Staatsbürgerschaft noch unbekannt ist, noch auf frischer Tat zu ertappen.

Unweit gefasst
Das Trio flüchtete über die Vorgartenstraße in Richtung Lorenz-Böhler-Unfallkrankenhaus und verlor dabei einige Zigarettenpackungen. Die Polizei konnte sie schlussendlich in der Näher einer Anker-Filiale unweit des Krankenhauses festnehmen.