Start NEWS PANORAMA “Zu Fuss gehen ist für Bauern”: 24-Jährige gibt monatlich 1.800 € fürs...
DREIST

“Zu Fuss gehen ist für Bauern”: 24-Jährige gibt monatlich 1.800 € fürs Taxi aus!

justsuperwoman
FOTO: Screenshot/ Instagram justsuperwoman

In der britischen Show “Rich Kids Go Skint”, in der reiche Personen Menschen besuchen, die in prekären Verhältnissen leben, offenbarte eine 24-Jährige nun, dass sie im Monat fast 2.000 Euro für Taxifahrten ausgibt…

Nadia Nuseibeh aus dem britischen Nobelviertel Knightsbridge besuchte im Rahmen der Show die alleinerziehende Mutter Natalie Russell (40), die mit ihren zwei Kindern in weniger guten Verhältnissen lebt.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Open up your heart, and you’ll find more than you could imagine. ❤️❤️❤️❤️ #love #weekend #family #TooMuchCrying

Ein Beitrag geteilt von Nadia Nuseibeh ? (@justsuperwoman) am

Dabei protzte sie auch mit ihrem luxuriösen Lebensstil, den ihr vorwiegend ihre Eltern finanzieren. Dabei erklärte sie unter anderem, dass sie im Monat 1.500 Pfund – umgerechnet etwa 1.750 Euro – nur für Taxifahrten ausgibt, denn zu Fuß gehen sei für Bauern.

Darüber hinaus soll es auch schon vorgekommen sein, dass sie in einer Nacht rund 1.200 Euro ausgab.

Als sie in der Show schließlich merkte, wie weniger gut betuchte Menschen leben, verleitete sie das zum Umdenken und zu Natalies Familie entwickelte sie ein gutes Verhältnis.

“Rich Kids Go Skint” ist eine Show, in der Kinder oder junge Erwachsene aus wohlhabenden Familien ärmere Familien besuchen und deren üblichen Aufgaben erledigen, wie z. B. Lebensmittel einkaufen, Abendessen kochen, Geschirr spülen.

Zum Video von Nadias kontroverser Aussage geht es hier.