Start NEWS PANORAMA Betrunkene Braut verprügelt Bräutigam, Großmutter und Trauzeugen
ESKALATION

Betrunkene Braut verprügelt Bräutigam, Großmutter und Trauzeugen

Betrunkene Braut
Symbolbild. (FOTO: iStockphoto)

Die Hochzeit sollte im Leben eines Paares mitunter der schönste Tag sein. Komplett nach hinten ging allerdings eine Hochzeitsfeier im deutschen Ansbach (Bayern) los. Die Braut wurde nach mehreren Handgreiflichkeiten von der Polizei abgeführt.

Dass der Bräutigam auf seiner eigenen Hochzeit die Polizei alarmieren würde und dann auch noch wegen seiner eigenen Ehefrau – damit hätte wohl niemand gerechnet. Das widerfuhr aber einem Deutschen, der seine frisch angetraute und erheblich betrunkene Ehefrau nicht mehr unter Kontrolle bringen konnte.

Die 33-Jährige soll nämlich auf der eigenen Hochzeitsfeier stark alkoholisiert randaliert haben und unter anderem ihren Mann, seine Großmutter und den Trauzeugen geschlagen haben, woraufhin der Bräutigam die Polizei verständigte.

Nachdem die Beamten bei der Feier eintrafen, hatte sich Brautzilla bereits in einen Nebenraum eingeschlossen und sich geweigert herauszukommen. Nach intensiven Verhandlungen an der Tür willigte sie schließlich doch ein und öffnete den Einsatzkräften die Türe.

Berichten zufolge soll man sich anschließend darauf geeinigt haben, die Party zu beenden, da die Braut einen Alkoholpegel von rund zwei Promille hatte. Die 33-Jährige soll ihre eigene Hochzeit anschließend zusammen mit den Beamten verlassen haben. Ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung wurde gegen sie eingeleitet.