Start NEWS PANORAMA Zwei Frauen vom Balkan unter den 100 mächtigsten Frauen der Welt (FOTOS)
"FORBES"

Zwei Frauen vom Balkan unter den 100 mächtigsten Frauen der Welt (FOTOS)

(FOTO: Instagram-Screenshots)

Kürzlich veröffentlichte das Wirtschaftsmagazin „Forbes“ die Liste der mächtigsten Frauen der Welt für das Jahr 2019. Darunter befinden sich auch zwei Frauen aus dem ehemaligen Jugoslawien.

Wenig überraschend ist, wer es in der Liste auf den ersten Platz geschafft hat. Abermals wurde die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel zur mächtigsten Frau der Welt gewählt. Seit 2015 rangiert Merkel an der Spitze der „Forbes“-Liste. Vergangenes Jahr wurde sie zudem zur viertmächtigsten Person der Welt gewählt.

Zwei Serbinnen auf der Liste
In der Top 100 des Wirtschaftsmagazin findet man Frauen unterschiedlichsten Profils und Herkunft. Wenn man jedoch nach bestimmten Ländern sucht, so sieht man, dass es aus den Nachfolgestaaten Jugoslawiens nur zwei Serbinnen auf die Liste geschafft haben. Eine Vertreterin aus Bosnien-Herzegowina, Kroatien, Slowenien, Nordmazedonien noch der Kosovo sucht man vergebens. Bei den zwei Serbinnen handelt es sich um die serbische Premierministerin Ana Brnabić und die erfolgreiche Managerin Phebe Novaković.

View this post on Instagram

Посету Кини завршавамо обиласком Hi-Tech парка Zhangjiang – још једног примера технолошког напретка који ће променити свет пословања у будућности. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Ова влада је у потпуности спремна да искористи све шансе, које имамо захваљујући снажно успостављеним партнерством са Кином. Ова недеља је потврда чврстог односа наше две земље. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀ Closing up our visit to China with a visit to Zhangjiang Hi-Tech park, another future-forward example of the tech that will transform how we all do business. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ My government are making sure we are ready for every opportunity, and the strong partnerships we have developed in China this week will only make us stronger. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ We head home to Serbia full of ideas and enthusiasm for the changes ahead.

A post shared by Ana Brnabić (@anabrnabic) on

In der Beschreibung auf der „Forbes“-Seite ist über Brnabić zu lesen, dass sie die erste öffentlich geoutete homosexuelle Premierministerin im traditionell konservativen Serbien ist, die in ihrer ersten Rede die Gesetzgebung dazu aufgefordert hat, die träge Wirtschaft umzugestalten, indem man junge Unternehmer unterstützt. Sie hat auch Gespräche mit dem kosovarischen Präsidenten Hashim Thaçi geführt, um Frieden in der Region herzustellen, da Serbien 2025 der EU beitreten möchte. Als ehemalige Ministerin für öffentliche Verwaltung machte sie große Schritte in Richtung Modernisierung des Landes, indem sie E-Government-Systeme und verpflichtende IT-Kurse für Studenten einführte. Brnabić erreichte auf der „Forbes“-Liste den 88. Platz.

Viel höher gereiht wurde die serbisch-amerikanische Managerin Phebe Novaković (24. Platz) Aus ihrer Biographie ist zu entnehmen, dass ihre Eltern ursprünglich aus Serbien stammen und sie das Smith College abgeschlossen hat. Ihre Karriere begann sie beim Geheimdienst und wurde später in den operativen Dienst bei der CIA berufen. Nach ihrem Masterstudium war Novaković eine der höheren Offiziere im US-Verteidigungsministerium. Später ging sie in die Privatwirtschaft, genauer gesagt zu „General Dynamics“, wo sie als CEO tätig ist. Laut „Forbes“ ist Novaković eine der wenigen Frauen mit einer Führungsposition in der Rüstungsindustrie.