Start NEWS CHRONIK 40 Afghanen von Schleppern in NÖ ausgesetzt
GROSSKRUT

40 Afghanen von Schleppern in NÖ ausgesetzt

778
Symbolbild (FOTO: iStockphoto)

Am Wochenende ging ein Anruf bei der niederösterreichischen Polizei ein. Autofahrer berichteten von zahlreichen jungen Männern, die auf der Straße unweit der tschechischen Grenz herumirrten.

Es folgte ein Großaufgebot an Einsatzkräften, die wenige Kilometer von der Grenze entfernt mehrere Menschengruppen auf der Straße gehend vorfand. Rund um die Gemeinde Großkrut wurden schlussendlich 40 Afghanen aufgegriffen. Alle Männer beantragten sofort Asyl.

Bisherige Ermittlungen ergaben, dass die Flüchtlinge von Schleppern mit Kleinbussen oder Lkws nach Österreich geschmuggelt und danach ausgesetzt worden seien.