Start News Panorama
HEFTIG!

Ab Montag: Österreich nimmt Bier aus dem Verkauf?

(FOTO: iStock/ bier)

Am Montag gehen die Mitarbeiter von Brauereien in Österreich in einen Warnstreik. Der Warnstreik ist eine Reaktion der Gewerkschaft auf die ergebnislos gebliebene vierte Runde der Kollektivvertrags-Verhandlungen.

Die Arbeitgeber haben in der letzten Gesprächsrunde abgelehnt, die Löhne und Gehälter an die Inflation anzupassen bzw. diese abzugelten, und damit den Vorschlag der Gewerkschaft, dem eine Inflationsrate von 6,9 Prozent zugrunde gelegt wurde, in Frage gestellt.

„Das ist völlig respektlos gegenüber den Beschäftigten der Brauindustrie”, heißt es vonseiten der Gewerkschaft.

Die Arbeitgeber haben vom Branchenverband eine Empfehlung über eine Lohnerhöhung von lediglich 6,5 Prozent bekommen, das wäre weniger als die Inflationsrate, die laut Gewerkschaft für dieses Jahr zu erwarten ist.

Die Gewerkschaften fordern im Übrigen eine Lohnerhöhung von 11 Prozent.

Wie finden Sie den Artikel?