Start Infotainment Kurios
AUSSERGEWÖHNLICHE TRANSPLANTATION

Ärzte lassen Nase am Unterarm wachsen und implantieren sie ins Gesicht (FOTO)

(FOTO: Screenshot/ Facebook,CHU de Toulouse)

Den Ärzten gelang es einer Frau, die vor acht Jahren ihre Nase durch Krebs verloren hatte, eine neue Nase an der Hand wachsen zu lassen.

Cécile, die in Toulouse, Frankreich, lebt, wurde 2013 ein Teil ihrer ursprünglichen Nase entfernt, nachdem bei ihr Nebenhöhlenkrebs diagnostiziert worden war. Obwohl die Operation die gefährliche Krankheit beseitigte, machte diese sie zu verwundbar, um ihr Zuhause zu verlassen, und beraubte sie ihres Geruchssinns.

Vor ihrer Krebsbehandlung stellten die Ärzte eine maßgeschneiderte Nase aus 3D-gedrucktem Biomaterial her und hielten sie auf Eis, bis die Technologie ausreichend entwickelt war. Dieses Jahr konnten sie die Nase unter die Haut an ihrem Unterarm implantieren, wo Zellen und Blutgefäße in ihre neue Nase für zwei Monate wuchsen. Dann implantierten sie ihr die neue Nase ins Gesicht und haben die Blutgefäße mit denen in ihren Schläfen verbunden.

Mutter Cecile, 50, sagte, sie sei begeistert von den Ergebnissen, insbesondere der Tatsache, dass sie jetzt besser atmen und ihren Garten riechen könne.

Im Interview mit dem Medium „20 Minutes“ sagte sie: „Ich kann ausgehen, ich erwache wieder zum Leben. Es ist erstaunlich, dieses Biomaterial war mein letzter Ausweg und ich begrüße die Forschung und die Arbeit der Ärzte, die mir geholfen haben, durchzuhalten. Ich war die letzten acht Jahre in meinem Haus eingesperrt. Wenn du krank bist, isolierst du dich und das Gesicht ist das erste, was du siehst.“

Bevor ihr eine neue Nase wachsen konnte, versuchten die Ärzte, Cecil mit Hauttransplantaten zu versorgen, um das verlorene Gewebe zu ersetzen, aber sie starben. Sie bekam auch eine Zahnspange, hatte aber Mühe, sie an Ort und Stelle zu halten. Dann fragten die Chirurgen Dr. Agnes Dupret-Bories und Dr. Benjamin Valeri, ob sie daran interessiert wären, ihre Nase nachwachsen zu lassen. Sie entschieden sich, die Nase am Unterarm zu implantieren, weil die Haut dort ähnlich wie im Gesicht dünner ist.

Cecil musste das Krankenhaus regelmäßig besuchen, während die Haut wuchs, um sicherzustellen, dass sie sich richtig entwickelte und keine Schäden aufwies. Nach zwei Monaten war die Nase so weit gewachsen, dass sie bis zu ihrem Gesicht reichte. Um die von ihrem Unterarm entfernte Haut zu ersetzen, verwendeten sie ein Transplantat von ihren Oberschenkeln. Sie blieb 10 Tage im Krankenhaus und bekam Antibiotika, bevor sie nach Hause zurückkehrte.

Wie finden Sie den Artikel?