Start News Panorama Antisemitismus in Wien: Mann prügelt auf mehrere Juden ein (VIDEO)
LEOPOLDSTADT

Antisemitismus in Wien: Mann prügelt auf mehrere Juden ein (VIDEO)

Antisemitismus-in-der-Leopoldstadt
(FOTO: Privat)

Vergangenen Donnerstag kam es im zweiten Wiener Gemeindebezirk zu Gewaltszenen vor einem koscheren Restaurant.

Seinen ersten drei Opfern verpasste der 24-jährige Täter mit türkischer Herkunft mehrere Faustschläge, woraufhin er in Richtung Taborstraße weiterging. Ein Augenzeuge verständigte daraufhin die Polizei und verfolgte den Täter mit Sicherheitsabstand, um den Beamten telefonisch den aktuellen Aufenthaltsort durchzugeben.

Auf der Taborstraße attackierte der Schläger daraufhin einen weiteren Juden mit Kippa. Er nahm Anlauf und sprang dem jungen Mann mit voller Wucht in den Rücken: „Ich kam gerade von der Synagoge, hatte meine Kippa auf und trug Tefilin, war also eindeutig als Jude erkennbar. Er kam von hinten, ich habe telefoniert und ihn nicht gesehen, er sprang mir voll von hinten hinein. Ich bin an der Hüfte verletzt habe Schmerzen, aber ich bin froh, dass er kein Messer dabeihatte“, so Opfer Daniel (22).

Seinen Gewaltzug durch die Leopoldstadt hatte der 24-Jährige allerdings damit noch nicht beendet. In der U-Bahnstation Schwedenplatz attackierte der mutmaßliche Täter laut Polizei noch eine Frau.

Von vier Beamten überwältigt
Nachdem die Polizisten den Österreicher türkischer Abstammung schließlich in der U-Bahnstation stellten, prügelte dieser auch auf die Exekutive ein, bevor er von vier Beamten überwältigt werden konnte. Der mutmaßliche Gewalttäter soll alsbald einvernommen werden.

Das Video von der Festnahme, sowie eine Botschaft vom Opfer Daniel findet ihr auf der zweiten Seite!