Start NEWS POLITIK Arbeitslosengeld: Kogler kündigt Erhöhung an, Rendi-Wagner fordert 300 Euro mehr
AMS

Arbeitslosengeld: Kogler kündigt Erhöhung an, Rendi-Wagner fordert 300 Euro mehr

(FOTOS: Facebook-Screenshot/Pamela Rendi-Wagner, BKA/Dragan Tatic)

Vizekanzler Kogler möchte das Arbeitslosengeld im Herbst erhöhen. Die Bundesparteivorsitzende der SPÖ, Pamela Rendi-Wagner fordert eine monatliche Erhöhung um 300 Euro.

In der ORF-Sendung „Hohes Haus“ am vergangenen Sonntag forderte Rendi-Wagner monatlich 300 Euro mehr für Arbeitslose in Österreich. Die Einmalzahlung der Regierung in Höhe von 450 Euro (KOSMO berichtete), die im Herbst ausbezahlt wird, sei zu spät und zu wenig, betonte Wagner.

Kogler kündigt Erhöhung an
Der österreichische Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) erklärte in diversen Interviews, dass es sich bei der 450-Euro-Einmalzahlung um den ersten Schritt handle. Gegenüber Ö1 erklärte Kogler, dass es im Herbst außerdem zu einer Verlängerung der Kurzarbeit, sowie einer Erhöhung des Arbeitslosengeldes kommen wird. Dieses Arbeitsmarktreformpaket müsse jedoch noch ausverhandelt werden.

Quellen & Links: