Start NEWS Chronik Balkan-Kartell: Drogenboss Petrović in Villa in Spanien verhaftet
SPANIEN

Balkan-Kartell: Drogenboss Petrović in Villa in Spanien verhaftet

(FOTOS: Spanische Polizei)

Drogenboss Zlatan Petrović (40) wurde bei einer großen Operation in Girona, Spanien, wegen Verdachts auf Drogenhandel festgenommen.

Der 40-jährige serbische Staatsbürger Zlatan Petrović wurde in der katalanischen Stadt Girona verhaftet und von der spanischen Polizei als einer der Anführer des sogenannten Balkan-Kartells in Spanien festgemacht. Er soll nicht nur den spanischen Teil des Clans, sondern auch den slowenischen angeführt haben. Die Polizei mehrerer europäischer Länder arbeitet schon seit Monaten zusammen im Kampf gegen den Drogenhandel des Balkan-Kartells. Auch auch das serbische Innenministerium war beteiligt. Das Balkan-Kartell ist eine Gruppe, die mit Drogen aus Südamerika handelt. Bei der Operation “Musala” im September wurden bis zu 61 Menschen festgenommen und nach Angaben der spanischen Polizei über vier Tonnen an Rauschgift entdeckt.

Nach der Aktion wurde auch Petrović unter Beobachtung gestellt. Laut Medienberichten wurde festgestellt, dass er ein Grundstück mit drei Villen besitzt, in einem Stadtteil, in dem die Polizei nur selten zu sehen ist. Er versuchte unbemerkt zu bleiben, er hatte einen Tagesablauf, der nicht darauf hindeutete, dass er an der Spitze einer Mafia-Organisation stand. Er stand zwischen vier und fünf Uhr morgens auf, als wäre er ein Geschäftsmann, und ging zu Treffen mit Leuten, die eigentlich Drogendealer waren. Er war nie persönlich an dem Transport beteiligt.

Luxus
Berichten zufolge wohnte er mit seiner Frau in einer der Villen. Die anderen beiden Häuser auf Petrovićs Grundstück wurden “geschäftlich” genutzt. Alle Häuser waren mit modernster Videoüberwachung ausgestattet, und am Tag der Festnahme wurden in einem von ihnen mehrere Kilogramm Marihuana-Knospen versandfertig vorgefunden.

Es wurde festgestellt, dass dieser Teil der Mafia-Gruppe sich dem Anbau und Verkauf von Marihuana widmet, um Geld zu erwerben, das in den Kauf von Kokain investiert wird, welches dann in ganz Nordeuropa verteilt wird. Neben Marihuana wurden bei Petrović auch mehrere Luxusautos und ein “Ducati”-Motorrad beschlagnahmt.

Vorheriger ArtikelSeit 16 Jahren dauerschwanger: TikTok-Star (32) hat 12! Kinder
Nächster ArtikelTritt ins Gesicht: Schülerin mit Kopftuch in U1 von Wienerin (49) attackiert
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!