Start NEWS Chronik Balkan-Urlaub: 24-Jähriger nach Party tot aufgefunden
MONTENEGRO

Balkan-Urlaub: 24-Jähriger nach Party tot aufgefunden

(FOTO: Wikimedia Commons/Flickr: Sveti Stefan, Montenegro/anjči)

Der junge Mann aus Bosnien-Herzegowina wurde in seinem Urlaubs-Appartement tot aufgefunden. Die Polizei konnte nur noch den Tod des 24-Jährigen feststellen.

Eigentlich wollte V.T. (24) nur auf Sveti Stefan (Montenegro) urlauben. Nun ist der junge Bosnier tot und sein Ableben gibt viele Rätsel auf. Wie „Avaz“ berichtet, soll der 24-Jährige in der Nacht vor seinem Tod auf einer Party mit Freunden gewesen sein.

Erwürgt? Obduktion angeordnet
Am nächsten Morgen fanden Einsatzkräfte die Leiche des jungen Mannes in dessen Unterkunft. Auch die Rettung wurde sofort verständigt. Das Leben des 24-Jährigen war jedoch nicht mehr zu retten.

Ersten Untersuchungen zufolge, wies die Leiche Würgespuren auf. Nun soll eine gerichtlich angeordnete Obduktion mehr Licht in die Sache bringen. Auch die Freunde des Verstorbenen wurde bisher befragt, als Verdächtiger gilt jedoch bis dato niemand.

Die montenegrinische Polizei betonte, dass man alles daransetzen werde, den Tod des jungen Bosniers aufzuklären und dass ein Gewaltverbrechen nicht auszuschließen sei.

Vorheriger ArtikelIllegale Transporte nach Serbien: AMS-Trio erschlich sich 200.000 Euro
Nächster ArtikelÖsterreich schickt Hilfe nach Nordmazedonien
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!