Beinnahe hätte Đoković einen anderen Sport dem Tennis vorgezogen

WINTERSPORT?

Beinnahe hätte Đoković einen anderen Sport dem Tennis vorgezogen

762
novak-djokovic US Open
(Foto: Facebook/Novak Djokovic)

Teile diesen Beitrag:

Novak Đoković führt derzeit nicht nur die ATP-Weltrangliste an, sondern gehört zu den besten Tennisspielern aller Zeiten. Wenn es jedoch nach seiner Familie gegangen wäre, wäre jedoch alles ganz anders gekommen.

Im Alter von fünf Jahren entdeckte Đoković den Tennissport für sich. Allerding verriert er in einem Interview mit dem Vlogger Jay Shetty: „Tennis war nie ein Sport in unserer Familie.“

Noles Eltern waren begeisterte Wintersportler und hätten sich gewünscht, dass auch Đoković den Schläger gegen Ski tauscht. „Es hat meiner Familie aber auch geholfen, ihre Komfortzone zu verlassen und sich einem Sport oder Teil des Lebens zuzuwenden, der ihnen unbekannt war“, so der Tennisspieler weiter.

Coach ausschlaggebend
Im Interview erzählte der Weltranglistenerste, dass seine Trainerin Jelena Genčić eine wichtige Rolle in seinem Leben gespielt hat. Sie hat ihn nicht nur für das Tennis entdeckt, sondern auch seine Eltern überredet, ihn zu fördern.

„Wenn so eine erfahrene und intelligente Person das sage, sollten wir unseren Sohn unterstützen“, zitiert Novak seinen Vater.

Teile diesen Beitrag: