Start NEWS POLITIK Bildungscampus Christine Nöstlinger offiziell eröffnet
LEOPOLDSTADT

Bildungscampus Christine Nöstlinger offiziell eröffnet

(FOTO: C.Jobst/PID)

Der Bildungscampus Christine Nöstlinger am Nordbahnhofgelände ist am 7. September offiziell in sein erstes Schul- und Kindergartenjahr gestartet.

Mit dem Bildungscampus Christine Nöstlinger bekommt Wien im Herbst seinen bereits achten Campus und das Entwicklungsgebiet Nordbahnhof bereits die zweite große Bildungseinrichtung – der erste Bildungscampus „Gertrude Fröhlich-Sandner“ wurde im Jahre 2010 eröffnet.

„Ich freue mich sehr, dass wir mit einem weiteren architektonisch einzigartigen Gebäude die Zahl der Bildungscampus-Standorte auf insgesamt acht erhöhen. Natürlich auch hier mit Gratis-Kindergarten und Gratis-Ganztagsschulen!“ betont Bürgermeister Michael Ludwig. „Damit schaffen wir die beste Lernumgebung für Kinder!“

Kindergarten, Ganztagsvolksschule, NMS und Fachmittelschule
Der neue Bildungscampus im Bereich Taborstraße 120 umfasst einen 16-gruppigen Kindergarten, eine 22-klassige Ganztagsvolksschule und eine 20-klassige Neue Mittelschule sowie eine Fachmittelschule mit zwei Klassen und Räume für Sonderpädagogik.

„Auch dieser Standort wurde nach dem Modell ‚Campus plus‘ errichtet, also mit Volksschulklassen und Kindergartengruppen in gemeinsam genutzten Bildungsbereichen“, betont Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky. „Dadurch können Kinder vom Kindergarten bis zum Abschluss der Schulpflicht mit- und voneinander lernen! Besonders freut mich, dass die Schulen hier am Bildungscampus gleich als neue Gratis-Ganztagsschulen starten!“

Mehrfachnutzung als Mehrwert für Bevölkerung
Der Campus beherbergt nicht nur eine eigene Musikschule, sondern soll auch der Bevölkerung der Umgebung einen Mehrwert bieten: So ist eine Mehrfachnutzung großer Teile der Freiflächen am Wochenende und außerhalb der Öffnungszeiten bereits seit Schulbeginn möglich. Die vorhandene Dreifachturnhalle bietet nicht nur den Kindern des Bildungscampus sondern auch Sportvereinen ein attraktives Angebot für sportliche Betätigung.

Die für Wohnbau und Frauen zuständige Stadträtin Kathrin Gaal freut sich über wichtige Bildungsplätze und Freizeitangebote in einem dynamisch wachsenden Stadtteil: „Rund um den neuen Bildungscampus entsteht ein Stadtquartier mit leistbaren und lebenswerten Wohnungen. Hier setzen wir die Stadt der kurzen Wege‘ um. Die Benennung des Campus nach Christine Nöstlinger ist ein besonderes Zeichen. Ihre Geschichten machen Mädchen Mut.“

14 Campus-Standorte bis 2023 fertig
Wien hat mit diesem neuen Campus bereits acht Bildungscampus-Standorte (Monte Laa in Favoriten, Gertrude Fröhlich-Sandner, sowie nun neu Christine Nöstlinger, beide in der Leopoldstadt, Donaufeld in Floridsdorf, Sonnwendviertel in Favoriten, sowie den Campus Seestadt, Campus Friedrich Fexer in der Attemsgasse und Campus Berresgasse, alle drei Donaustadt), sechs weitere sind derzeit in Bau bzw. Planung (Aron Menczer, Aspern Nord, Atzgersdorf, Deutschordenstraße sowie Landgutgasse und Rappachgasse).

Alle Projekte sollen bis zum Jahr 2023 realisiert werden. Parallel startet bereits ein neues Campus-Programm mit weiteren neun Standorten bis 2034.