Start News Chronik
TRAGISCHER VORFALL

Bosnien: Mann erschießt 10-Jährigen in Auto

(FOTO: zVg.)

Am Sonntagnachmittag wurde ein Kind (10) in der Nähe der bosnisch-serbischen Stadt Foča von einem Mann erschossen.

Tragische Szenen spielten sich am Sonntagnachmittag in der bosnischen Stadt Foča (Republika Srpska) ab: Ein Mann eröffnete aus unbekannten Gründen ein Kugelgewitter auf ein stehendes Auto. Ein zehnjähriger Bub, der sich zum Zeitpunkt der Schüsse im Fahrzeug befunden hat, kam dabei ums Leben. Wie die bosnische Nachrichtenagentur Srna berichtet, soll der Mann psychisch krank gewesen sein.

Nachdem der Mann mehrfach auf das Auto geschossen hatte, flüchtete er vom Tatort und verbarrikadierte sich in einem Gebäude der Forstverwaltung bei Foča. Doch die Polizei konnte den Mann ausfindig machen. Allerdings weigerte er sich, sich zu ergeben, begann schließlich mit einer Handgranate zu hantieren.

Doch Beamte eines Spezialeinsatzkommandos schafften es, den Mann rechtzeitig auszuschalten. Es kam zu keiner Explosion, wie auch ein Sprecher der Staatsanwaltschaft gegenüber Medien in Bosnien bestätigte.

Quellen und Links:

Wie finden Sie den Artikel?