Start News Chronik
TRAGISCHES SCHICKSAL

Bub erschießt acht Monate alten Bruder

BUB_BABY
Symbolbild (FOTO: iStock)

Ein Baby wurde in Houston im US-Bundesstaat Texas tödlich verletzt. Der acht Monate alte Säugling wurde von einer Kugel im Unterleib erwischt.

Laut der Polizei hat ein Dreijähriger seinen kleinen Bruder erschossen. Dem Baby sei am Freitagmorgen in den Unterleib geschossen worden, schreibt die stellvertretende Polizeisprecherin von Houston, Wendy Baimbridge. Der tödliche Schuss fiel ins Schlafzimmer. Erwachsene, die sich mit dem Buben in der Wohnung aufgehalten hätten, hätten das Baby in ein Krankenhaus gefahren, wo es verstorben sei.

Die Beamten gehen davon aus, dass der kleine Bub sich die Schusswaffe nahm. “Ich möchte diesen Moment nutzen und Eltern und Erziehungsberechtigte bitten, nicht zuzulassen, dass Ihre Schusswaffen irgendjemandem im Haus zugänglich sind”, betonte die Polizeisprecherin.

Wie finden Sie den Artikel?