Start News Panorama
POLIZEIEINSATZ

Bub im Pyjama steht ganz allein an Bushaltestelle

POLIZEI_KIND_TEDDY
(FOTO: iStock)

Deutschland: Gestern in der Früh fand ein Busfahrer in Ludwigsburg ein 3-jähriges Kind ganz allein an einer Haltestelle. Der Busfahrer reagierte sofort.

In Ludwigsburg machte ein Busfahrer am gestern eine überraschende Entdeckung. An einer Bushaltestelle entdeckte er gegen 7.40 Uhr einen kleinen Jungen. Ganz allein stand der Dreijährige dort im Pyjama. Der Busfahrer reagierte sofort und setzte den Buben beherzt zu sich in den Bus. Anschließend verständigte er die Polizei. Ein Streifenwagen der deutschen Polizei nahm den Jungen wenig später mit ins Polizeirevier.

Während die Beamten in Ludwigsburg versuchten, Name und Adresse des Kindes herauszufinden, meldete sich die besorgte Mutter beim Führungs- und Lagezentrum. Ihr Sohn sei früher als sie selbst aufgewacht, erzählt sie. Anschließend machte er sich unbemerkt auf den Weg und ging ganz allein bis zu der Haltestelle in Ludwigsburg. Denn schon wenig später konnte die Frau ihren kleinen Ausreißer in der Polizeiwache abholen. Ende gut, alles gut!

Wie finden Sie den Artikel?