Start NEWS PANORAMA Caričin Grad: Von einem der fort­schritt­lichsten Orte Europas zur Geisterstadt! (VIDEO)
RUINIERT

Caričin Grad: Von einem der fort­schritt­lichsten Orte Europas zur Geisterstadt! (VIDEO)

Die wunderschöne antike Stadt Caričin Grad liegt zwischen der serbischen Kleinstadt Lebane und dem Berg Radan, 28 Kilometer von der Stadt Leskovac entfernt. Dieser magische Ort wurde vom letzten römischen und ersten byzantinischen Kaiser Justinian I errichtet, der die legendäre Hagia Sophia in Istanbul der Welt als Kulturerbe hinterließ. Eine der damals modernsten Städte Europas ist heute komplett verlassen und ähnelt eher einer Geisterstadt.

Caričin Grad – besser bekannt als Justiniana Prima ist eine der bedeutendsten Denkmäler der antiken Kultur, Architektur und des Urbanismus. Sie wurde im 6. Jahrhundert als eine der größten und wichtigsten byzantinischen Städte des Balkans errichtet. Laut historischer Quellen, wurde sie vom Kaiser Justinian I aus Liebe zu siener Frau, Teodora, und zu seinem Geburtsort erbaut.

Dabei handelt es sich um die einzige Stadt aus der römisch/byzantinischen Zeit, die heutzutage genauso aussieht, wie vor 15 Jahrhunderten. Dank ihres entwickelten Wasserversorgungsnetzes und Abflusssytems zählte sie damals zu den modernsten Städten in der Balkanregion. Der Bischofspalast wurde sogar mit einer Art Bodenheizungssystem ausgestattet. Die prachtvolle Stadt wurde in drei Teile unterteilt: die untere, die mittlere und die obere Stadt.

Nach mehr als 100 Jahren seit den ersten organisierten Ausgrabungen und Untersuchungen der antiken Stadt Caričin grad ergriff der Staat Serbien keinerlei weitere Maßnahmen für die Fortsetzung der Entdeckungen und Bewahrung dieses architektonischen Wunders. Schilder und Hinweise für Touristen sind kaum bemerkbar und die Stadt selbst ist auch mithilfe von GPS schwer zu finden. Ausgegrabene Mosaik-Reste, Tafeln und Statuen stehen unbeschützt am selben Ort, was sie zu einem beliebten Ziel für Diebe macht.

Die Besucherzahl steigt dennoch jährlich. In etwa 10.000 Besucher sollen die Stadt pro Jahr besichtigen.

In einer einzigartigen 3D-Vorstellung bzw. Rekonstruktion dieser Stadt, könnt ihr sehen, wie prächtig und grandios sie ausgesehen haben muss:

Das Video auf Deutsch befindet sich auf der nächsten Seite.