Start NEWS Chronik Corona-Tote: Balkanland verzeichnet größten Anstieg in Europa
KROATIEN

Corona-Tote: Balkanland verzeichnet größten Anstieg in Europa

Symbolbild (FOTO: iStockphotos)

Der anerkannte Wissenschaftler und Molekularbiologe Ivan Đikić erklärte, dass die Situation in Kroatien derzeit besonders alarmierend sei.

Đikić kritisiert, dass die Testanzahl sehr gering sei und die Menschen sich nicht an die Maskenpflicht halten würden. „Kroatien ist derzeit europaweit das Land mit dem höchsten Anstieg an Corona-Toten, Platz zwei bei den insgesamten Toten und auf dem vierten Platz hinsichtlich der Überbelastung der Krankenhäuser“, fügte der Wissenschaftler hinzu.

Impfung braucht Zeit, um zu greifen
Ferner erklärte Đikić, dass es mindestens drei Monate dauere, bis man die Wirkung der Impfung im Infektionsgeschehen sehen werde. Bis dahin sei die Einhaltung der Hygienemaßnahmen auch weiterhin Pflicht. „Bis die Impfung greift, ist auch weiterhin der Einsatz jedes Bürgers gefragt“, fügte er hinzu.

Ivan Đikić (FOTO: Screenshot)

“2022 Leben wieder normal”
Er prognostiziert zudem, dass das nächste Jahr von einer Rückkehr zum normalen Leben gezeichnet sein wird. Diese wird jedoch nur Schritt für Schritt vonstattengehen. „Erst 2020 können wir wieder ein komplett normales Leben erwarten“, so Đikić.

Vorheriger ArtikelTrotz hartem Lockdown: Jugendliche feiern Corona-Party in gemieteter Villa
Nächster ArtikelGelungenes Weihnachtsgeschenk: Bub jubelt über Džekos Fußballtrikot (VIDEO)
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!