Start LIFESTYLE Deshalb musst du nach dem Kaffee auf die Toilette!
ÜBERRASCHUNG

Deshalb musst du nach dem Kaffee auf die Toilette!

KLO_TOILETTE_KAFFEE
(FOTO: iStock)

Viele kennen das: Nach dem Morgen-Kaffee erstmal aufs Klo! Doch woher kommt das? Soviel vorweg, am Koffein liegt das nicht.

Kaffee, vielleicht eine Zigarette dazu und dann direkt auf die Toilette. So sieht die Morgenroutine vieler aus. Der braune Genuss soll nämlich nicht nur wach machen, sondern auch die Verdauung anregen. Laut dem britischen Medium „popsugar.co.uk“ bestätigte die Gastroenterologin Pascale M. White, Assistant Professor am New Yorker Mount Sinai-Krankenhaus, dass Kaffee die Verdauung auf Touren bringen soll. Viele vermuteten das Koffein dahinter. Wie sich jedoch herausstellte, scheint dieser für den Aspekt völlig irrelevant.

Studien bestätigten, dass Kaffee zwar die Darmtätigkeit zwar anregen soll, jedoch auch in der entkoffeinierten Variante die gleichen Folgen hat. Forscher gaben 14 Personen schwarzen, ungesüßten Kaffee, wobei zu vor acht angegeben hatte, dass sie danach immer auf die Toilette müssten.

Bei den Tests stellten Forscher fest, dass bei eben diesen Probanden innerhalb von vier Minuten der Darmtrakt für 30 Minuten angeregt war. Bei den anderen sechs tat sich nichts. Die Reaktion konnte sowohl bei koffeiniertem wie auch entkoffeiniert Kaffee beobachtet werden.

Bei einem einfachen Glas mit warmem Wasser konnte jedoch bei keinem der gleiche Effekt beobachtet werden, weshalb Temperatur und die Menge der Flüssigkeit keinen Einfluss haben.

Das braune Gold soll die wellenartige Muskelkontraktionen der Dickdarmwand stimulieren, wodurch auch die Verdauung angeregt werden soll. Warum jedoch wirkt Kaffee bei jedem anders? „Den Unterschied machen, wieder einmal, die Gene“, erklärt Ernährungswissenschaftlerin Birgit Warnecke vom Deutschen Kaffeeverband 2015 auf “stern.de”.