Start NEWS PANORAMA Diaspora muss zahlen: Bei Einreise in Bosnien wird abkassiert
BOSNIEN UND HERZEGOWINA

Diaspora muss zahlen: Bei Einreise in Bosnien wird abkassiert

(FOTOS: iStock)

Zahlreiche Bürger aus der Diaspora waren überrumpelt: Bei der Einreise nach Bosnien mussten sie eine Geldstrafe von 200 KM (ca. 100 Euro) oder 100 KM (ca. 50 Euro) bei sofortiger Zahlung blechen. Und das obwohl sie einen bosnisch-herzegowinischen Personalausweis besitzen und diesen vorweisen konnten.

Einer der Leser des Magazins Buka schrieb, dass er bei seiner Einreise 400 KM für seine vierköpfige Familie bezahlt hat. Er sagt, dass alle überrascht sind und diese Entscheidung für absurd halten, weil sie in ihr Heimatland einreisen, während gleichzeitig die Bürger Serbiens und Kroatiens nur mit einem Personalausweis gratis nach Bosnien einreisen.
Diese Entscheidung ist seit September letzten Jahres in Kraft. Es wurde vom Sicherheitsministerium verabschiedet und vom Ministerrat von Bosnien angenommen. Dadurch wurde die zuvor getroffene  Entscheidung ungültig gemacht, die es ermöglichte, mit Vorlage eines Personalausweises straflos in das Hoheitsgebiet Bosnien einzureisen.

Die Geldbuße sparen können sich die Bürger aus der Diaspora, wenn sie mit einem bosnischen Pass nach Bosnien und Herzegowina einreisen und in diesem Fall ist auch kein PCR-Test auf das SARS-COV-2-Virus erforderlich.Bürger Montenegros, der Republik Kroatien und der Republik Serbien können auch nach Vorlage eines negativen PCR-Tests auf das SARS-COV-2-Virus nach Bosnien und Herzegowina einreisen, wenn sie direkt aus dem Land einreisen, dessen Staatsangehörigkeit sie besitzen. Das selbe gilt für deren minderjährige Kinder und Ehepartner, die Staatsangehörige anderer Länder sind.

Grenzübergang Bosnien Strafe (FOTOS: zVg.)

Wenn Bürger aus der Diaspora, die die vom Ausländergesetz vorgeschriebenen Einreisebedingungen nach Bosnien und Herzegowina erfüllen und mit einem Reisepass eines anderen Landes nach Bosnien und Herzegowina einreisen, müssen Sie einen negativen PCR-Test auf SARS- COV-2-Virus vorweisen. Dieser darf nicht älter als 48 Stunden sein.