Start Politik Die Gehälter der höchsten Balkanpolitiker im Überblick (GRAFIK)
LOHNVERGLEICH

Die Gehälter der höchsten Balkanpolitiker im Überblick (GRAFIK)

Balkan Gehälter Politiker
(FOTO: d-maps.com, zVg.)

Das Thema Gehalt ist in jedem Land ein Dauerbrenner, wenn es darum geht, politisch Punkte zu sammeln – wie viel bekommt jedoch die politische Elite monatlich?

Laut offizieller Statistiken verfügt der slowenische Präsident, Borut Pahor über eines der besten Gehälter der Balkanregion. Pahor geht jeden Monat mit 3.322 Euro nach Hause. Ähnlich hoch beläuft sich der Lohn seiner kroatischen Kollegin Kolinda Grabar-Kitarović. Sie verdient 3.276 Euro monatlich.

LESEN SIE AUCH: „EU-Beitritt des Westbalkans bis 2025 machbar“

EU-Erweiterungskommissar Johannes Hahn ist der Meinung, dass die nächste Erweiterung, die die verbleibende Westbalkanländer umfassen soll, bis 2025 machbar sei.

 

Eindeutig am meisten Geld nimmt Bosnien-Herzegowina für die Elitepolitiker des Landes in die Hand. Die drei Mitglieder des Staatspräsidiums verdienen zusammen mehr als 9.000 Euro monatlich: Bakir Izetbegović (2.862 Euro), Dragan Čović (2.874) und Mladen Ivanić (3.536 Euro).

Die höchsten Politiker der zwei jüngsten Staaten Europas, Montenegro und Kosovo verdienen ähnlich viel wie ihre Kollegen aus B&H: Hashim Thaçi (2.873 Euro), Filip Vujanović (2.423 Euro).

Unter zweitausend Euro monatlich liegt – für manche vielleicht überraschend – das Geehalt des serbische Präsident Aleksandar Vučić (1.083 Euro), sowie seines mazedonischen und albanischen Kollegen, Gjorge Ivanov (1.250 Euro) und Ilir Meta (1.425 Euro).

Vergleich zum Durchschnittsgehalt

• Präsidentengehalt
• Durchschnittlicher Monatslohn

(QUELLE: Al Jazeera Balkans)