Start NEWS PANORAMA Diese Minen-Schnüffler haben tausende Leben in Bosnien gerettet
LEBENSRETTER

Diese Minen-Schnüffler haben tausende Leben in Bosnien gerettet

Belgische_Schäferhunde_Bosnien
Foto: iStockPhoto

Nach dem Bosnienkrieg blieben ganze Regionen am Balkan mit Minen und Blindgängern bis heute verseucht.

In einem Bericht widmet sich die “Berliner Zeitung” den belgischen Schäferhunden, die tausende von Minen im Land aufgespürt haben und so viele tragische Nachkriegs-Schicksale verhindert haben. Die bosnischen Minen-Schnüffler kommen mittlerweile auch in anderen Gebieten zum Einsatz, so unter anderem im Irak, dem Libanon, in Somalia, Simbabwe und Kambodscha.

Norwegisches Know-How
Mit der Ausbildung von Minen-Schnüfflern begann man vor 15 Jahren im Ausbildungszentrum der Norwegischen Volkshilfe (NPA) bei Sarajevo. ” In dem Ausbildungszentrum werden etwa 40 Malinois ausgebildet”, berichtet die Berliner Zeitung.

Wie Trainer Namik Džanko im Interview erklärt, beginnt die Ausbildung der Hunde im Alter von vier bis sechs Wochen. Diese dauert insgesamt 18 Monate. „Für sie ist es ein Spiel, sie finden etwas und werden dafür belohnt“, so Trainer Džanko.

Das Ausbildungszentrum gilt weltweit als ein Vorbild für die Ausbildung von Hunden, die Minen suchen sollen.