Start NEWS Dieser Ex-Yu-Popstar, der an Corona starb, steckte sich in Österreich an
TRAUER

Dieser Ex-Yu-Popstar, der an Corona starb, steckte sich in Österreich an

FOTO: RTL/Screenshot

Die Musikszene am Balkan trauert um Željko Lapec, der im 62. Lebensjahr an den Folgen seiner Corona-Erkrankung gestorben ist.

Lapec spielte in den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts in mehreren Bands un d ist vor allem für die Gründung der “Amadeus” Band im Jahr 1990 bekannt, die in der ganzen Region Berühmtheit erlangte. Er war an den beiden Alben “Zvijezde padaju” und ‘Kud će suza nego oku’ beteiligt und arbeitete mit zahlreichen MusikerInnen zusammen. Eines seiner bekanntesten Lieder ist “Fajrunt”.

“Ich kann’s noch immer nicht glauben”
“Es ist unfassbar. Am 18. März haben wir uns noch telefonisch gehört und er erzählte mir, man hätte Corona bei ihm diagnostiziert. Angesteckt hat er sich als er in Österreich war, um seinen Sohn zu besuchen. In Kroatien ging er dann in Selbstisolation und später ins Spital. Alles ging so schnell”, sagt sein trauernder Kollege Darus Despot. Traurig zeigte sich in einer ersten Reaktion auch Boris Đurđević aus der Gruppe “Colonia”.

Viele Stars und Leute aus dem Showbiz bekunden derzeit in den sozialen Netzwerken ihre Trauer und Anteilnahme.