Đoković kommt doch nicht nach Wien

ERSTE BANK OPEN

Đoković kommt doch nicht nach Wien

1231
FOTO: Getty Images

Teile diesen Beitrag:

Ein herber Schlag für alle Fans des serbischen Tennisspielers, der beim Erste Bank Open in Wien spielen hätte sollen.

Der Direktor des Turniers, Herwig Straka, kämpfte bis zuletzt darum, dass Novak Đoković doch in der Stadthalle aufschlagen wird. Allerdings sagte der Serbe seine Teilnahme gestern ab:

„Nachdem Novak das Turnier in Shanghai gewonnen hat, war klar, dass er für sein Ziel, wieder die Nummer eins der Welt zu werden, nicht unbedingt die Punkte von Wien benötigt. Trotzdem haben wir bis zum Schluss alles probiert“, erklärte Straka.

Nichtsdestotrotz werden zahlreiche große Namen des Tennissports in Wien auf den Platz gehen, darunter Dominic Thiem, Kevin Anderson, Kei Nishikori, Grigor Dimitrov, John Isner, und Nick Kyrgios. Insgesamt werden elf Spieler der weltweiten Top 20 beim Erste Bank Open dabei sein.

Đoković wird nach seiner Pause beim Pariser Masters-1000-Turnier und beim World-Tour-Finale in London um die Nummer eins im APT-Ranking kämpfen.

Teile diesen Beitrag: