Start Video Enis Bešlagić über Bosnien: „Wir sind Angsthasen und Mäuse …“ (VIDEO)
KEIN BLATT VORM MUND

Enis Bešlagić über Bosnien: „Wir sind Angsthasen und Mäuse …“ (VIDEO)

Enes Beslagic über B&H
(FOTO: Facebook-Screenshot)

Der berühmte bosnische Schauspieler ist dafür bekannt, kein Blatt vor den Mund zu nehmen, wenn es um gesellschaftliche bzw. politische Themen geht.

Optimistisch und fröhlich im Privatleben, karitativ engagiert und gesellschaftskritisch – diese Eigenschaften beschreiben den Schauspieler Enis Bešlagić wohl am besten.

In einem Video auf Facebook, kritisierte Bešlagić die Tatsache, dass sich die Politiker in Bosnien-Herzegowina nicht „unter den Menschen befinden“ würden. Daher würden sie auch nicht wissen, was das Volk benötigt und das Land zu dem „Schlimmsten in der Region“ machen.

LESEN SIE AUCH: Bešlagić: „Ich bitte euch darum, dass es hier niemals wieder Krieg gibt“

Der bosnisch-herzegowinische Schauspieler Enis Bešlagić ist der diesjährige Gewinner des „Večernjakov pečat“ für die Person in B&H 2015. Seine emotionale und ehrliche Rede war nicht nur eine Danksagung, sondern auch ein Appell an alle Menschen der Region.

„Mehr Freiheit hat man in Serbien und in Kroatien, glaubt mir“, so der Schauspieler und fügte hinzu, dass Bosnien-Herzegowina kein so offenes Land sei, wie es oft dargestellt wird. Hierbei bezog er sich vor allem auf die Meinungsfreiheit und die Flüchtlingskrise.

„Bei uns sagt man, dass die Kinder bis zur achten Klassen phänomenal seien. Wenn sie aber in die Mittelschule kommen, sind sie komplett verloren. Warum? Weil sie dann draufkommen, dass die Eltern ihnen alles nur vorgetäuscht und sie belogen haben. Man hat ihnen etwas über eine Nation und einen Staat gelernt, welcher gar nicht besteht“, kritisiert Bešlagić und meinte, dass die Kinder das vollste Recht dazu hätten, so zu reagieren.

„Wir sind Angsthase und Mäuse“
Das Staatspräsidium des Landes würde aus drei Politikern bestehen, von welchen keiner Bosnier-Herzegowiner sei. Dort gebe einen Serben, einen Kroaten einen Bosniaken, und wenn man bei der Volkszählung angeben möchte, Bosnier-Herzegowiner zu sein, sei diese Kategorie nicht einmal angeführt.

Ebenso Ziel der Kritik des Schauspielers sei die Ängstlichkeit und Mutlosigkeit der Bewohner des Landes: „Wir sind Angsthasen und Mäuse, wir haben Angst vor der Regierung und der Polizei.“ Diese Ängste um die eigene Existenz würden von der Politik geschürt werden und die Menschen mundtot machen.

Tag der Unabhängigkeit Bosnien-Herzegowinas
Auf die Frage, was dieser Tag für ihn bedeutete, antwortete der Schauspieler, dass der Tag der Unabhängigkeit nichts anderes bedeuten würde, als dass Bosnien-Herzegowina noch nie abhängiger war.

Das ganze Video könnt ihr hier sehen: