Start NEWS CHRONIK Erneute gewaltvolle Eskalation in Wien-Favoriten (VIDEO)
VERDACHT AUF EXSTREMISMUS

Erneute gewaltvolle Eskalation in Wien-Favoriten (VIDEO)

FAVORITEN_WIEN_TUERKEN_KURDEN_DEMONSTRATION_GRAUE_WOELFE_PROTEST
(FOTO: Screenshot Video / zVg)

Einen Tag nach den Tumulten bei einer kurdischen Demonstration in Wien-Favoriten kam es zu erneuten Eskalationen.

Am gestrigen Mittwochabend gab es eine kurdische Frauenkundgebung im 10. Wiener Gemeindebezirk. Dabei wurde diese mutmaßlich von Anhängern der türkisch-nationalistischen Gruppe „Graue Wölfe“ gestört. Als sich die Demonstranten in ins Ernst-Kirchweger-Haus in der Gudrunstraße, das seit 1990 von der linksautonomen Szene besetzt wird, in Sicherheit haben, hoben einige der Gruppe die Hand zum „Wolfsgruß“, einer nationalistische Geste, die in Österreich seit 1. März 2019 verboten ist. Um die Situation in den Griff zu bekommen mussten mindestens neun Polizeiautos und ein Hubschrauber ausrücken. Auch die WEGA kam zum Einsatz, da eine Massenschlägerei zwischen 30 Männern ausgebrochen sein soll, so berichtet „KOSMO.at“.

Gleich am Folgeabend kam es zu erneuten Eskalationen bei einer linken Protestkundgebung in der gleichen Umgebung. Obwohl es tagsüber friedlich verlief, meldeten linke und kurdische Aktivisten einen Angriff von mehreren Hundert türkischer Faschischen auf das Ernst-Kirchweger-Haus. Dahinter vermuten antifaschistische Aktivisten die türkische ultranationalistische und rechtsextreme Gruppe der „Grauen Wölfen“.

Welche Folgen die Attacke mit sich trug und ein Video dazu findet ihr auf der nächsten Seite!