Start NEWS POLITIK Erste Bilder: So sieht die „schoafe Ibiza-Oligarchin“ aus (FOTOS)
ERMITTLUNGEN

Erste Bilder: So sieht die „schoafe Ibiza-Oligarchin“ aus (FOTOS)

Rechtslage-Ibiza-Video-Strache-Gudenus
(FOTO: Screenshot)

Vor drei Jahren legte Heinz-Christian Strache und Johann Gudenus eine attraktive Schauspielerin rein.

Erst jetzt – drei Jahre später – sind die ersten klaren Bilder der Frau aufgetaucht, die sich den FPÖ-Politikern als „Aljona Makarowa“ vorstellte. Das erste frontal geschossene Foto der Frau veröffentlichte nun die Kronen Zeitung, doch ihr richtiger Name bleibt für die Öffentlichkeit weiterhin ein Rätsel.

Lockvogel identifiziert
Das Foto beruht auf den Einvernahmeprotokollen von Johann Gudenus und dessen Ehefrau Tajana, die auf Ibiza dabei waren und denen Fotos von acht verschiedenen Frauen vorgelegt wurden. Das Ehepaar, aber auch andere Zeugen identifizierten die Frau unabhängig voneinander als jene Schauspielerin, die in der Villa auf Ibiza mit den beiden FPÖ-Politikern feierte.

„85% Sicherheit“
„Ich bin mir zu 85 Prozent sicher, dass es sich bei der Frau, die auf Lichtbild Nummer drei zu sehen ist, um ‚Alyona Makarov‘ handelt“, so Gudenus in der Aussage, die im Akt zu finden ist. „Ich mache das an der Stirnpartie, der Nase, dem Mund, den offenbar gemachten Lippen, den großen Augen und dem schmäleren Gesichtstyp fest“, der einstige Politiker weiter.

Ein Foto der falschen Oligarchin gibt es auf der nächsten Seite!