Start News Chronik
ASTRAZENECA

Erstes Land in Europa will Kinder ab 6 Jahren impfen lassen

KINDER_IMPFEN
(FOTO: iStock)

Bereits im August will das erste europäische Land mit dem Impfen von Kindern anfangen. Der Start ist Monate früher als erwartet.

Bereits im August will das erste europäische Land mit dem Impfen von Kindern anfangen. Der Start ist Monate früher als erwartet. Großbritannien will bereits im August mit dem Impfen von Kindern beginnen – Monate früher als erwartet.

Die Zeitung „The Telegraph“ schreibt, dass dies aus den vorläufigen Plänen der Regierung hervorgeht. Sicherheitsdaten zur kritischen Impfstoffstudie für minderjährige Kinder, die von der Universität Oxford ausgeführt wird und auf die die Minister warten, bevor sie ihre offiziellen Entscheidungen bekanntgeben, werden bald erwartet. Es handelt sich um eine Zusammenarbeit mit dem Impfstoff AstraZeneca und mit 300 Testpersonen im Alter von 6 bis 17 Jahren.

Der Impf-Spitzenreiter Israel hat AstraZeneca für Jugendliche für sicher erklärt und impft derzeit alle 16- und 17-jährige Teenager.

keine finale Entscheidung:
In der Massenimpfung von Kindern sehen die Befürworter einen Weg, um die Coronazahlen zu reduzieren. Jedoch bemerken Kritiker das geringe Risiko, das die Pandemie für Jugendliche darstellt. Zudem sei die Sicherheit noch nicht ausreichend erforscht worden. Nach den ersten Prognosen könnten etwa elf Millionen Kinder im schulischen Alter geimpft sein.

Wie finden Sie den Artikel?