Start NEWS PANORAMA Experte für ehemaliges Jugoslawien verärgert Kroaten: “So spricht man auf Serbokroatisch”
SPRACHEN-STREIT

Experte für ehemaliges Jugoslawien verärgert Kroaten: “So spricht man auf Serbokroatisch”

(FOTOS: Twitter/zVg.)

Professor Eric Gordy, ein Politik- und Kultursoziologe mit Fokus auf das ehemalige Jugoslawien, hat auf Twitter einen Status gepostet, der einige Kroaten ziemlich verärgert hat. “Ich mag es, wie man auf Serbokroatisch…

“Ich mag es, wie man auf Serbokroatisch, wenn man sagen will dass man etwas nicht mag, ‘es hasst mich’ sagt”, schrieb Gordy und erhielt mehrere hundert Likes.

Sein Tweet wurde bald von kroatischen Twitter-Usern gelesen, die begannen, ihn zu kritisieren. “Niemand in Kroatien verwendet diesen Ausdruck. Es gibt keine serbokroatische Sprache. Die ältesten Aufzeichnungen in Kroatisch stammen aus dem 11. Jahrhundert”, heißt es in einer Antwort. „Man gibt Serbisch und Kroatisch nicht in einen Satz zusammen“, empörte sich ein weiterer Nutzer. “Es gibt keine serbokroatische Sprache. Es ist ein erzwungener Ausdruck, der während der kommunistischen Ära aufgezwungen wurde”, schreibt ein weitere User.

Dr. Eric Gordy gilt als Experte für Kultur und Politik des ehemaligen Jugoslawiens. Er lehrt am University College England und ist Autor mehrerer Bücher über Serbien während und nach dem Milošević-Regime.