Start News Sport Fußball-Legende Zlatko Kranjčar ist gestorben
IN MEMORIAM

Fußball-Legende Zlatko Kranjčar ist gestorben

ZLATKO_KRANJCAR
(FOTO: D. Sopta Twitter/@HNS_CFF)

Der Ex-Teamchef der kroatischen Fußballnationalmannschaft und ehemaliger Rapid-Spieler Zlatko Kranjčar ist tot. Wie heute der kroatische HNS-Fußballverband bestätigte, verstarb Kranjčar nach kurzer schwerer Krankheit in einem Spital. Er war 64 Jahre alt.

Kranjčar startete seine Karriere bei Dinamo Zagreb und spielte zwischen 1973 und 1984 rund 261 Spiele. Als Zlatko zu Rapid wechselte, schaffte er bis 1990 in 269 Bewerbsspielen, 132 Tore für die Hütteldorfer. Cico, so wurde er genannt, zählte als treffsicherster Legionär der Vereinsgeschichte.

Er stand unter Coach Otto Barić mit den Hütteldorfern 1985 auch im Finale des Europcups der Pokalsieger. Er lief auch als Teamspieler im ersten Länderspiel von Kroatien als eigenständige Nation gegen die USA im Oktober 1990, als Kapitän. Davor spielte Kranjčar elfmal für Jugoslawien.

Karriere als Trainer:
1991 begann er seine Trainerkarriere beim SV Wienerfeld als Spielertrainer. 2016 führte Zlatko mit seinem Stammclub Dinamo Zagreb in die Champions League. Er war als kroatischer Teamchef von 2004 bis 2006 tätig und führte die Auswahl auch zur WM-Endrunde 2006 in Deutschland. Danach arbeitete Zlatko von 2018 bis 2019 als Betreuer der iranischen U23-Auswahl.

Wie die kroatische Zeitung „Jutarnji list“ heute berichtete, wurde die Fußball-Legende vor zehn Tagen in Zadar ins Spital eingeliefert, nachdem sich sein Gesundheitszustand deutlich verschlechtert hatte. Zwar wurde der 64-Jährige schnell in Zagreb überstellt, die Ärzte hätten sein Leben aber nicht mehr retten können. Ruhe in Frieden!

Auf der nächsten Seite könnt ihr euch das Posting von HNS ansehen!

Vorheriger ArtikelPartylöwen bauen aus Garage Disco: Über 200 Anzeigen in Wien
Nächster Artikel„Es gibt nur einen Gott“: Emina Jahović überrascht mit religiösem Geständnis
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!