Start NEWS PANORAMA Gegen Plaudertaschen: Bei Uber gibt’s jetzt einen „Quiet Mode“ für lästige Fahrer
PERSONALISIERT

Gegen Plaudertaschen: Bei Uber gibt’s jetzt einen „Quiet Mode“ für lästige Fahrer

uber
FOTO: iStockphoto

Wer sich von Uber-Fahrern in Plauderlaune genervt fühlt, kann von nun an in der App vorab einstellen, ob man während der Fahrt quatschen will oder nicht.

Ein Paket neuer Features soll es Uber-Fahrgästen ermöglichen ihre Fahrt zu personalisieren. So kann man in der App künftig einen neuen Modus aktivieren, um dem Fahrer zu signalisieren, dass man keine Lust darauf hat, sich zu unterhalten.

Neben dem sogenannten „Quiet Mode“ kann man dem Fahrer von nun an auch per App mitteilen, ob man beispielsweise Hilfe beim Gepäck benötigt oder eine bestimmte Temperatur im Auto wünscht.

Zwar werden die neuen Optionen vorerst nur in den USA für die Dienste Uber Black und Black SUV angeboten, eine Ausweitung sei allerdings bereits geplant.