Start News Panorama
SCHEIDUNGS-EPIDEMIE

Im März sind 317 serbische Ehen in die Brüche gegangen!

Scheidungsrate in Serbien gestiegen
Die Scheidungsrate in Belgrad in massiv gestiegen! (Symbolbild FOTO: iStock)

Im März dieses Jahres sind in Belgrad 317 Scheidungen durchgeführt worden, im Vergleich dazu sind nur 472 Ehen abgeschlossen worden.

Man könnte meinen, dass die Idee der „ewigen Liebe“ schwindet. Wo früher durchschnittlich auf drei Hochzeiten eine Scheidung kam, folgt nun bereits auf eineinhalb Ehen eine Trennung. Das bizarrste daran: Mehr als 233 von den 317 gescheiterten Ehen sind im gleichen Monat, im Jahr 2016 eingegangen worden.

Die meisten dieser März-Scheidungen waren in den Gemeinden Novi Beograd (42), Voždovac (40) und Zvezdara (31). Auf der anderen Seite sind aber viele Ehen geschlossen worden. Der Großteil davon in Voždovac (57), Zemun (55) und Čukarica (51).

Traditionell gelten der Mai und der September als die „Hochzeits-Monate“, der November, Dezember und März sind dagegen die Zeiträume in denen sich die meisten Paare trennen. Vielleicht geht es für die Liebe, dieses Monat ja wieder auf Hochkurs?

Wie finden Sie den Artikel?