Start NEWS PANORAMA Jede zweite Hühnerfleisch-Probe weist gefährliche Darmbakterien auf!
GRUND ZUR SORGE?

Jede zweite Hühnerfleisch-Probe weist gefährliche Darmbakterien auf!

huhn
FOTO: iStockphoto

Laut des deutschen Bundesamts für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit konnte im vergangenen Jahr auf 47,8 Prozent der kontrollierten Hühnerfleischproben in Deutschland das Campylobakter- Darmbakterium festgestellt werden.

Berichten zufolge ergaben Lebensmittel-Kontrollen auf jeder zweiten Hühnerfleischprobe Darmbakterien, die auf Mängel bei der Schlachthygiene zurückgeführt werden könnten.

Aufgrund dessen fordern verschiedene Parteien nun eine Verbesserung der Hygiene in Schlachthöfen von der deutschen Bundesregierung. Der gefährliche Erreger Campylobacter stammt aus dem Darm von Tieren. Bei Menschen kann das Bakterium zu ansteckenden Durchfall-Erkrankungen führen.

Laut des Zentralverbands der Geflügelwirtschaft (ZDG) könne das Geflügelfleisch als natürliches Lebensmittel „niemals zu 100 Prozent keimfrei sein“.

Der ZDG und das Ministerium betonten, dass man sich wegen der Erreger keine Sorgen machen müsse, solange man sich an die übliche Küchenhygiene hält. Solange man es ihnen zufolge im durcherhitzten Zustand isst, bestehe keine Gesundheitsgefahr. Abgesehen davon sollte der Kontakt von frischem Fleisch mit anderen Lebensmitteln auf jeden Fall vermieden werden.