Start NEWS Chronik Jetzt folgt der gestaffelte AMS-Bonus
AUSZAHLUNGEN

Jetzt folgt der gestaffelte AMS-Bonus

AMS_GELD_NOTSTANDSHILFE
(FOTO: iStock,zVg. )

Vizekanzler Werner Kogler verkündete einen neuen AMS-Bonus in der Höhe von 450 Euro. Arbeitslose haben aber immer noch kein Geld bekommen. Warum?

Bereits im Oktober kündigte Vizekanzler Werner Kogler an,dass Arbeitslose 450 Euro bis zum Jahresende bekommen werden. Dieser Bonus war für den dreimonatigen Zeitraum von Oktober, November und Dezember angedacht und sollte rund 410.000 Anspruchsberechtigen zugutekommen.

Immer mehr Menschen rufen beim AMS an und wollen wissen, was denn jetzt mit dem versprochenem Arbeitslosenbonus zu rechnen sei. Konkrete Antworten bekommen sie allerdings nicht. Die Einmalzahlung sollte eine Art “Weihnachtsgeld” werden und spätestens im Dezember auf die Konten der betroffenen Menschen landen.

gestaffelter Arbeitslosenbonus:
“Die zweite Durchführung der Einmalzahlung für Arbeitslose ist derzeit immer noch im Verhandlungsstadium. Sobald sie im Nationalrat beschlossen wird, wird das AMS die Auszahlungen laut den in den Beschlüssen festgelegten Details vornehmen”, so AMS-Sprecherin Beate Sprenger. Wann die 450 Euro überwiesen werden, ist immer noch unklar.

Das Arbeitsministerium bestätigte, dass sich die Bundesregierung darauf geeinigt hat, für alle Arbeitslose, die zwischen Anfang September und Ende November mindestens 15 Tage arbeitslos waren, einen gestaffelten Arbeitslosenbonus von bis zu 450 Euro auszuzahlen.

So wird der AMS-Bonus ausgezahlt:
Ab 15 Tagen Arbeitslosigkeit bekommt man 150 Euro.
Ab 30 Tagen Arbeitslosigkeit bekommt man 300 Euro.
Ab 45 Tagen Arbeitslosigkeit bekommt man 450 Euro.