Start Aktuelles

Vier Jugendliche attackieren und berauben 47-Jährigen

Wien, Simmeringer Hauptstraße Ecke Fickeystraße. wikimedia/Invisigoth67
Wien, Simmeringer Hauptstraße Ecke Fickeystraße. wikimedia/Invisigoth67

In der Nacht von gestern auf heute soll ein 47-Jähriger von vier Jugendlichen attackiert worden sein. Der Vorfall hat sich auf der Simmeringer Hauptstraße im 11. Wiener Gemeindebezirk zugeraten.

Ein 47-jähriger Mann gab zur Anzeige, dass er von den Jugendlichen angesprochen wurde, als er sich Zigaretten kaufen wollte. Sie wollten die Bankomatkarte des Mannes haben, um die Altersfreigabe des Automaten zu umgehen. Der Mann verweigerte die Ausgabe seiner Karte und ging weiter.

Verfolgung und Attacke

Der 47-Jährige soll daraufhin verfolgt worden sein und von der Gruppe körperlich attakiert worden sein. Der Mann stürzte. Daraufhin sollen ihn die Tatverdächtigen gegen Kopf und Körper getreten haben. Bargeld wurde dem Opfer abgenommen und die Gruppe flüchtete.

Der Mann wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Zwei Festnahmen

Eine sofortige Fahndung des Stadtpolizeikommandos Simmering konnte zwei Verdächtige festnehmen. Einen 15-jährigen und einen 16-jährigen rumänischen Staatsbürger. Die Verdächtigen wurden festgenommen und befragt. Sie zeigten sich nicht geständig.

Das Landeskriminalamt Wien hat die Ermittlungen übernommen.

[poll id=“499″]

Quelle: LPD Wien