Start NEWS CHRONIK Österreicher im Kroatienurlaub krankenhausreif geprügelt (FOTOS)
HVAR

Österreicher im Kroatienurlaub krankenhausreif geprügelt (FOTOS)

Symbolbild (FOTO: iStockphoto)

Eine Touristengruppe und eine kroatische Staatsbürgerin wurden in der Nacht von Freitag auf Samstag brutal von Türstehern eines bekannten Nachtclubs angegriffen.

Wie „Index.hr“ berichtet, trafen sich F.U und PS. aus Österreich mit ihren Freunden aus Kroatien, die in Wien studieren, im Nachtclub „Carpe Diem“ in der Stadt Hvar. Nach Feierabend gingen sie weiter zur Stranddiskothek „Carpe Diem Beach“.

Freier Eintritt ab 3:30 Uhr
Dort angekommen, fragten sie, ab wann es freien Eintritt gebe. Die Dame an der Kasse antwortete ihnen, dass man ab 3:30 Uhr gratis in den Klub könne. Da es bereits 3:00 Uhr war, entschieden sich der Österreicher und seine Freunde zu warten.

Wieder vor der Disko angekommen, fehlte jede Spur von der Dame. Stattdessen standen Türsteher vor dem Club, die 150 Kuna (rund 20 Euro) Eintritt von der 5-er Gruppe verlangten. Nachdem sich die Freundesgruppe über die Fehlinformation beschwerte, waren sie gewillt, den Eintritt trotzdem zu bezahlen. Als sie gerade das Geld aus der Tasche nehmen wollten, sagte ihnen einer der Securitys, dass der Eintritt nun 200 Kuna sei.

Von Türstehern umzingelt und verprügelt
Verärgert verließen die Freunde den Club, wobei der 34-jährige Österreicher den Türstehern auf Englisch zuschrie, dass sie korrupt seien. Daraufhin lief einer der Securitys los und schlug auf P.S. ein. Nur wenige Momente später kreisten ihn weitere Türsteher ein, die alle auf ihn einprügelten.

„Dreimal haben sie mich auf den Boden geworfen und einer hat mich sogar gewürgt“, erzählte der Österreicher „Index.hr“. Seine Freunde hätten die Türsteher angefleht, P.S. in Ruhe zu lassen, woraufhin die Angreifer auch auf sie losgingen. Dabei wurde auch F.U. verprügelt.

Polizei bestätigte Vorfall
Die Freundesgruppe verständigte sofort die Polizei und Rettung, die in der Stadt Hvar auf sie wartete. Aus dem Krankenhausbericht sie zu entnehmen, dass einem der Opfer die Nase gebrochen und am Kopf verletzt wurde. Der zweite Österreicher erlitt Quetschungen im Bereich des Brustkorbes, sowie Verletzungen am Augenlied und der Unterlippe. Beide mussten ein paar Tage später zur Nachkontrolle ins Krankenhaus.

Auf Anfrage des kroatischen Mediums bestätigte die zuständige Polizei, dass es eine Anzeige wegen Ruhestörung gebe und die Ermittlungen derzeit im Gange seien.

Die Fotos findet ihr im Beitrag von “Index.hr”.