Start NEWS CHRONIK Juwelier-Mord in Wien: Polizei fahndet nach diesen zwei Männern
RÄUBER AUF DER FLUCHT

Juwelier-Mord in Wien: Polizei fahndet nach diesen zwei Männern

FAHNDUNGSFOTOS (FOTOS: LPD Wien)

Die Landespolizeidirektion Wien veröffentlichte heute Bilder der Räuber, die einen Wiener Juwelier in der Landstraßer Hauptstraße in seinem Geschäft getötet haben sollen.

Das Verbrechen schockte ganz Wien: Am 14. Oktober wurde der 74-jährige Besitzer eines Juweliers im dritten Bezirk während eines Raub-Überfalls getötet. Passanten hatten das leblose Opfer in der Auslage entdeckt. Einige Zeit wurde gemutmaßt, ob es sich hierbei um einen missglückten Raub oder gar eine Hinrichtung handeln würde. Nun gab die Polizei erste Details bekannt.

Mittlerweile ist klar: Bei der Tat handelte es sich um einen Raub inklusive Raub-Mord. Weshalb der Juwelier-Besitzer sterben musste, ist allerdings noch unklar. Die mutmaßlichen Täter hatten den Mann mit mehreren Messerstichen getötet und waren vom Tatort geflohen. Eine Überwachungskamera auf Höhe des Rochusmarktes zeichnete die beiden Verdächtigen auf. Die Polizei Wien veröffentlichte nun die Fotos aus der Überwachungskamera sowie Bilder der Kleidung, die die Täter getragen hatten. Diese seht ihr untenstehend.

Markenkleidung
Einer der Männer trug nach der Tat die auf den Lichtbildern abgebildete schwarz/weiße Jogginghose sowie eine rote „SPAR-Einkaufstasche“. Beide Männer hatten ausschließlich Markenkleidung an, die sie nach der Tat entsorgten.

Sachdienliche Hinweise werden auf Wunsch streng vertraulich und anonym behandelt und können an das Landeskriminalamt Wien unter der Telefonnummer 01 31310 33800 gerichtet werden.

5.000 Euro Belohnung
Der „Verein der Freunde der Wiener Polizei“ lobte darüber hinaus die Belohnung über 5.000 Euro für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen.