Start NEWS Chronik Kebap-Verkäuferin schlägt bewaffneten Mann k.o. (VIDEO)
MIT DER FALSCHEN ANGELEGT

Kebap-Verkäuferin schlägt bewaffneten Mann k.o. (VIDEO)

KEBAPSTAND
(FOTO: zVg, Screenshot Heutevideo)

Eine Kebap-Verkäuferin wurde am Montag in Leopoldstadt mit einem Gewehr bedroht. Sie nahm ihren Wischmopp, ging auf den Täter los und schlug ihn k.o.

Wien-Leopoldstadt: Seit zehn Jahren arbeitet die Kebap-Verkäuferin in der Vorgartenstraße. Doch das erste Mal wurde sie jetzt am Montag bedroht. Gegen 13 Uhr attackierte ein Unbekannter die Frau mit einem Luftdruck-Gewehr. Obwohl die Frau Angst hatte, konnte sie sich wehren. Die Videoaufnahmen der Überwachungskameras zeigen, wie die 59-Jährige aus dem Imbissstand stürmt und den Täter mit einem Besen davonjagt.

„Ich hatte Angst, dass er vielleicht andere Menschen tötet. Ich wusste nicht, dass es kein echtes Gewehr ist“, so die gebürtige Polin zu Heute. Zwei junge Männer halfen ihr den Mann aufzuhalten, während sie ihn mit dem Mopp k.o. geschlagen hat. Als die Polizei ankam wurden schnell die Hintergründe des Vorfalls klar: Der 40-jährige Täter bedrohte die Frau mit einem Luftdruckgewehr, weil er ihr Angst einjagen wollte. Der Pole dachte, dass sie die Mutter eines Bekannten sei, welcher ihm noch viel Geld schulde.

Gegen den Mann besteht ein aufrechtes Waffenverbot. Der Täter wurde angezeigt und befindet sich derzeit in einer Justizanstalt.

Das Video könnt ihr euch hier ansehen.