Start News Chronik
MUTTER FASSUNGSLOS

Kleines Mädchen wurde „leblos“ nach Verzehr von Überraschungsei gefunden

KINDER_EI_KIND
(FOTO: iStock, Wikimedia Commons/@ Tiia Monto Creative Commons Attribution-Share Alike 4.0)

In einigen Verpackungen der “Kinder-Überraschungseier” wurden Salmonellen nachgewiesen. In zahlreichen EU-Ländern mussten viele Kinder ins Krankenhaus.

Das Schoko-Unternehmen Ferrero muss im Vereinigten Königreich einige “Kinder Überraschungseier” zurückrufen. Mittlerweile mussten aufgrund Salmonellenverdachts zahlreiche Kinder ins Spital gebracht werden. Ein Buttermilch-Tank sei Schuld an der Salmonellenvergiftung. Die Schokolade wurde weiterhin verkauft.

Jetzt warnt eine Mutter vor dem Verzehr der Kinderüberraschungs-Ei. Der Dreijährigen ging es sehr schlecht, dass sie 24 Stunden lang hohes Fieber hatte und nur schlief. „Es war absolut herzzerreißend zu sehen, wie mein normalerweise feuriges, abenteuerlustiges und sehr aktives kleines Mädchen das komplette Gegenteil von dem war, was sie normalerweise ist“, schrieb die Mutter auf Facebook. Und es wurde noch schlimmer: „Sie war völlig tot hinter den Augen und so leblos“.

Das kleine Mädchen wurde im Spital behandelt. Eine Woche später, ging es ihr noch immer so schlecht. „Gestern dachten wir, es ginge ihr langsam wieder besser, also haben wir Oma und Opa zum Mittagessen eingeladen […] Dann sind wir nach Hause gekommen und sie ist wieder komisch geworden. Sie hatte extreme Schmerzen, also haben wir wieder telefoniert und sind dann heute Morgen ins Krankenhaus gefahren.“

Erwachsenen Personen kann eine Salmonellenvergiftung nicht viel antun, wie bei Kleinkindern. KOSMO berichtete, welche Produkte betroffen sind.

Quelle: Faktastisch-Artikel

Wie finden Sie den Artikel?