KOSMO-Umfrage: Fühlt ihr euch in Österreich wie zu Hause?

STREET CHECK

2002

KOSMO-Umfrage: Fühlt ihr euch in Österreich wie zu Hause?

FOTO: zVg.

INTEGRATION. Viele Wienerinnen und Wiener haben ausländische Wurzeln, genauer gesagt sind ca. 40 Prozent von ihnen ausländischer Herkunft, was bedeutet, dass sie nicht in Österreich geboren sind oder eine andere Staatsbürgerschaft besitzen.

Mehr als die Hälfte der Menschen, die aus dem Ausland nach Wien gekommen sind (61 Prozent) leben seit mindestens 10 Jahren in Wien. Die größten Gruppen bilden Menschen aus Serbien, der Türkei, Deutschland, Polen und Bosnien-Herzegowina. KOSMO hat sich erkundigt: Identifizieren sie sich mit der Lebens- und Arbeitsweise in Österreich und wenn ja, in welchem Maße?

Maja Stjepanić (29)
Beamtin


Zuhause ist da, wo das Herz ist, und das für jeden anderswo. Ich habe meine Kindheit und meine schönsten Erinnerungen hier erlebt, sodass Österreich genauso meine Heimat ist wie auch die, in der ich geboren bin. Ich finde, dass der Menschen mehrere Zuhause haben kann.

Sandra Strinić (34)
Hausfrau und Mutter


In Österreich fühle ich mich wie zu Hause. Ich liebe Österreich, denn hier habe ich meinen wunderbaren Mann kennengelernt und wir haben unsere Liebe mit zwei tollen Kindern gekrönt. Ich lebe schon seit 20 Jahren hier und hier sind auch alle die Menschen, die mir am liebsten sind. Ich könnte mir nicht vorstellen, Österreich zu verlassen.

Miroslav Strinić (37)
Regionalmanager


Österreich ist mein Land, das ich sehr liebe. Wir alle sind wegen eines besseren Lebens hierhergekommen, und das haben wir hier auch! Ich habe hier meine Ausbildung gemacht, Arbeit gefunden, eine Familie gegründet und ein Zuhause aufgebaut! Ich liebe Österreich und alles, was es mir bietet, und ich plane, hier zu bleiben.

Jelena Simunović Selfert (35)
Betriebswirtin


Wien ist meine zweite Heimat, mein Zuhause, hier lebe mich mit meinem Mann und zwei Töchtern, hier arbeite ich und habe meinen Frieden und mein Glück. Ich integriere mich, verbessere mein Deutsch, spreche mit den Kindern aber nur Serbisch, denn ich finde, dass es sehr wichtig ist, dass sie ihre Muttersprache perfekt beherrschen.

Auf der nächsten Seite geht es weiter…

Teile diesen Beitrag: