KOSMO-UMFRAGE: Wie würden Sie reagieren, wenn Ihr Kind transsexuell wäre?

TRANSSEXUALITÄT

KOSMO-UMFRAGE: Wie würden Sie reagieren, wenn Ihr Kind transsexuell wäre?

965
Kosmo-Umfrag-Transsexualität
(FOTOS: zVg.)

„Ist es ein Bub oder ein Mädchen?“, ist meistens die erste Frage, die zukünftige Eltern hören, wenn sie erzählen, dass sie ein Baby erwarten. „Ich bin ein Mädchen.“ und „Ich bin ein Bub.“, ist eines der ersten Dinge, die wir über uns selbst als Kinder lernen. Aber was passiert mit den Kindern, von denen wir glauben, dass sie ein bestimmtes Geschlecht haben, die uns aber irgendwann das Gegenteil erklären? KOSMO verrät Ihnen, wie unsere Mitbürger darauf reagieren würden.

(FOTO: zVg.)

Danijel Topić (19)
Wirtschaftsstudent
Zuerst würde ich mit dem Kind reden, um zu sehen, ob es das ernst meint. Dann würde ich bei Experten Hilfe suchen, die ihm auf seinem Weg helfen könnten. Eine solche Veränderung ist für Eltern nie leicht zu akzeptieren, aber ich würde es unterstützen.

(FOTO: zVg.)

Jelica Filipović (45)
Pharmazietechnikerin

Für mich wäre das ein sehr großer Schock. Der erste Schritt wäre ein ernsthaftes Gespräch mit meinem Kind, um herauszufinden, was der Grund für diese Entscheidung ist. Danach würde ich die Hilfe eines Psychologen suchen, denn für mich sind solche Überlegungen nicht normal.

(FOTO: zVg.)

Marina Čelarević (22)
Übersetzungsstudentin

Mein Kind bleibt mein Kind, egal, wie es sich entscheidet, sein Leben zu leben. Meine Liebe zu dem Kind würde sich dadurch nicht verändern. Für mich, wie auch für andere Eltern, wäre es natürlich zu Anfang schwer zu begreifen und zu akzeptieren, dass meine Tochter auf einmal ein Sohn wird oder umgekehrt.

(FOTO: zVg.)

Irena Todorović (24)
Biologin

Da heute ja sozusagen ein Trend zur Geschlechtsumwandlung herrscht, würde ich zuerst überprüfen, ob mein Kind tatsächlich transsexuell ist oder ob es sich nur um eine Phase handelt. Wenn ich feststellen würde, dass es sich wirklich um einen „Fehler der Natur“ handelt, würde ich es im Prozess der Geschlechtsumwandlung unterstützen.

Auf der nächsten Seite geht’s weiter!