Start News Sport Skandalvideo: Kroatischer Fußballverband schickt Vukojević heim (VIDEO)
WM-AUS

Skandalvideo: Kroatischer Fußballverband schickt Vukojević heim (VIDEO)

Aus Spaß wurde ernst - kroatischer Fußballverband trennt sich von Ognjen Vukojević. (Foto: screenshot)

Der kroatische Fußballverband HNS hat den Ex-Teamspieler Ognjen Vukojević nach Hause geschickt. Der 34-Jährige sei nicht mehr Mitglied der kroatischen WM-Delegation. Ein Video wurde dem Spieler zu Verhängnis.

Seit Montag ist Ognjen Vukojević kein Mitglied der kroatischen WM-Delegation, das teilte der HNS in einer Aussendung mit. Der 34-Jährige habe in einem Video mit dem kroatischen Nationalspieler Domagoj Vida in Russland für Wirbel gesorgt.

Nach dem Viertelfinal-Aufstieg im Elfmeterschießen gegen den Gastgeber wurde auf dem Social-Media-Account von Vukojević ein Video gepostet, in dem Vida unter anderem verlautbarte: “Ehre für die Ukraine!” Der Teamverteidiger hat wie Vukojević für Dynamo Kiew gespielt.

Vukojević war, vor seinem Karriereende im Vorjahr, bei der Wiener Austria. Seither war er als Scout für Dynamo tätig, berichtet „laola1“. Nach diesem Skandal entschuldigte sich der langjährige Spieler für das Video. Seine Äußerungen seien keineswegs politisch gewesen.

“Ich entschuldige mich bei der russischen Öffentlichkeit, falls das so aufgefasst wurde”, hieß es. Er verstehe und respektiere die Entscheidung des kroatischen Verbandes. “Ich würde niemals eine Bürde für das Nationalteam sein wollen, vor allem nicht vor einem monumentalen Spiel wie dem WM-Halbfinale”, so Vukojević.

Vorheriger ArtikelBosnische Brüder brachen europaweit in Wohnmobile ein
Nächster ArtikelShitstorm gegen Đoković: „Nur Idioten helfen zu Kroatien. Novak, schäme dich“
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!