Start NEWS SPORT Kroatischer Handballer wechselt ins serbische Nationalteam
TEAMWECHSEL

Kroatischer Handballer wechselt ins serbische Nationalteam

Stefan Vujic wechselt ins serbische Nationalteam
(FOTO: Jurica Galoic/PIXSELL)

Der ehemalige PPD Zagreb- und kroatische Nationalteamspieler erklärte im Interview für „Balkan Handball“, warum er bei der nächsten EM im serbischen Dress spielen wird.

Kürzlich verlautbarte der serbische Nationalteamtrainer Jovica Cvetković, dass Stefan Vujić bei der Handball-Europameisterschaft 2018 für Serbien aufs Feld gehen wird. Vujić, welcher gebürtig aus Rijeka stammt, spielt derzeit bei Steaua Bukarest in Rumänien.

LESEN SIE AUCH: Legendenspiel: Savičević, Pančev und Krankl kicken in Schwechat

Am Freitag findet in Schwechat ein Gipfeltreffen der Fußball-Legenden vom SK Rapid Wien und Roter Stern Belgrad statt.

„Ich möchte keinen Staub aufwirbeln. Mit Coach Cvetković stehe und dem Nationalteamdirekt Isaković stehe ich bereits seit einiger Zeit in Kontakt“, so der gebürtige Kroate im Interview für „Balkan Handball“.

Auf die Idee, das Nationalteam zu wechseln sei er durch seine Klubkollegen Ivan Dimitrijević und Miloš Kostadinović gekommen.

„Wir sind irgendwie auf meine Wurzeln zu sprechen gekommen, woraufhin sie mir erzählt haben, dass ich das Recht habe, für Serbien zu spielen. ‚Warum denn nicht?‘ – antwortete ich darauf. Kurz später kontaktierte ich den serbischen Trainer und Direktor und wir haben mit der Umsetzung begonnen.“

Die Entscheidung habe er „ohne über die Reaktionen nachzudenken“ getroffen. „Dort wo ich Unterstützung und Verständnis gesucht habe, habe ich sie auch bekommen und das ist das Wichtigste für mich“, kommentierte Vujić.

LESEN SIE AUCH:

„Ich bin ein normaler Sportler, der seine Träume verfolgt und sich immer weiterentwickeln möchte. Alle, die mich kennen, wissen, wie viel Anstrengung, Schweiß und sogar meiner Gesundheit ich für diesen Sport gegeben habe. Daher bin ich der Meinung, dass ich es verdiene, mir selbst eine Chance zu geben. Wer es verstehen möchte, wird dies tun und wer nicht, der muss es auch nicht.“

Vujić erlangte im Dress des PDD Zagreb 2015 große Bekanntheit, da er das schönste Tor der EHF Champions League warf. Interessant ist zudem, dass er sein Debütspiel im serbischen Dress bei der EM 2018 gegen den Gastgeber Kroatien geben wird.