Start NEWS PANORAMA Künftig müssen Wiener Taxifahrer Deutschnachweis vorlegen
WIRTSCHAFTSKAMMER

Künftig müssen Wiener Taxifahrer Deutschnachweis vorlegen

Deutschkenntnisse Taxifahrer
Neue Regelungen kommen auf Taxifahrer zu. (Foto: iStock)

Beim Taxigipfel der Wiener Wirtschaftskammer hat man sich auf ein verpflichtendes Deutsch-Zertifikat geeinigt. Künftig müssen Taxifahrer einen Nachweis über ihre Deutschkenntnisse erbringen.

Am Donnerstag veranstaltete die Wiener Wirtschaftskammer einen zweiten „Taxigipfel“. Rund 15 Vertreter aus der Branche waren vertreten. Sie einigen sich unter anderem darauf, dass Taxifahrer künftig ein Zertifikat über ihre Deutschkenntnisse erbringen, sowie einen Erste-Hilfe-Kurs ablegen müssen, berichtet „Presse“. Dies gab Davor Sertic, der Obmann der Sparte Transport und Verkehr bekannt.

Das Sprachniveau der Taxifahrer stand ganz oben auf der Agenda. Die detaillierte Umsetzung der neuen Regelung wird noch diskutiert. Des Weiteren werden verpflichtende Erste-Hilfe-Kurse eingeführt. “Damit hätten wir mit einem Schlag 7.000 Ersthelfer über ganz Wien verteilt”, erklärte Sertic.

Für LKW- oder Busfahrer soll es einen Auffrischungskurs der Ortskenntnisse geben. Wie lange diese Kurse dauern werden, ist noch nicht bekannt. Die Branchenvertreter wünschten sich außerdem eine effizientere Kontrolle und die Möglichkeit zur Abstrafung von Fahrern, die sich nicht an die Regeln halten, gab Sertic bekannt. Die Möglichkeit der bargeldlosen Bezahlung in allen Taxis soll demnächst umgesetzt werden.