Start Infotainment Lifestyle Lebensmittel richtig aufbewahren – so funktioniert’s!
FRISCHES GEMÜSE UND OBST

Lebensmittel richtig aufbewahren – so funktioniert’s!

Kosmo-Gemuese-Kuehlschrank
(FOTO: iStock/Irina Gutyryak)

Bestimmtes Gemüse oder sogar Brot soll an heißen Tagen nicht im Kühlschrank aufbewahrt werden, um frisch zu bleiben.

Leider können wir unseren Speisen zu Hause kein Lüftungs- und Kühlsystem wie im Supermarkt anbieten. Trotzdem muss man die Raumtemperatur nicht immer anpassen, denn viele Obst- und Gemüsesorten vertragen auch hohe Temperaturen.

Folgende Lebensmittel gehören nicht in den Kühlschrank:

Tomaten, Gurken, Peperoni, Zucchini, Auberginen, Bananen, Zitrusfrüchte, Orangen, Zitronen, Grapefruits, Limetten, Kaffeebohnen, Avocados, Brot und Basilikum.

Dunkelkammer hält länger frisch

Ein dunkler Platz in Ihrer Küche ist ein idealer Ort für die meisten Lebensmittel, wie etwa Brot, Zwiebeln, Knoblauch oder Avocados.

Nicht mehr so frische Tomaten, Äpfel oder Gurken muss man nicht immer entsorgen, vor allem um Lebensmittelverschwendung zu vermeiden. Im Netz gibt es zahlreiche Rezepte, wo gerade diese Konsistenz benötigt wird. Ein leckeres Beispiel sind Pastasauce aus Schmortomaten oder ein Apfelkuchen.