Start NEWS Chronik Lehrer ermahnt Mädchen, weil sie ohne BH zur Schule kam
SEXISMUS-DEBATTE

Lehrer ermahnt Mädchen, weil sie ohne BH zur Schule kam

BH_SCHUELERIN
(FOTO: iStock)

Muss eine 16 Jahre alte Schülerin einen BH tragen? Ein Lehrer in der Schweiz hat eine Sexismus-Debatte ausgelöst. Er hatte eine seiner Schülerinnen ermahnt, weil sie ohne BH den Unterricht besucht hat.

Freiburg: Das Frauenstreik-Kollektiv machte den Skandal auf den sozialen Netzwerken öffentlich und hängte als Zeichen der Demonstration am Zaun der Schule auf. Nun melden sich dutzende Schülerinnen, die von ihren sexistischen Erfahrungen mit Lehrern schreiben.

Stattdessen seien sie sexualisierter Gewalt, Kommentare, Übergriffen und Blicken ausgesetzt. Das Opfer erzählte dem Schweizer Fernsehsender, dass es sie störe, dass für Mädchen andere Regeln gelten würden als für ihre männlichen Klassenkameraden. “Eine junge Frau, die ein Trägertop trägt, wird von ihrem Lehrer kritisiert. Ein junger Mann, der ein ärmelloses Leibchen trägt, hört keine Kommentare”. Die Schülerin kritisiert, dass ihr Körper unnötig sexualisiert wurde.

Schulen zum Wohlfühlen:
Ob es ein generelles Sexismusproblem an Schulen gibt? Vorsteher der Mittelschulen im Kanton Freiburg François Piccand, zeigte sich im SRF-Interview “bestürzt” über die ganzen Aussagen der Schüler. “Für uns ist es wichtig, dass die Schulen ein Ort sind, wo alle sich wohlfühlen”, so Piccand.

“Die Schülerinnen und Schüler sind mutiger und trauen sich, darüber zu sprechen”, schreiben die “Freiburger Nachrichten”. Die Jugendlichen würden nun damit an die Öffentlichkeit gehen um das Verhalten einiger Lehrer in Ordnung bringen.

Quelle: RTL